Aktuelles

Über uns

Vorstand

Kurzberichte vom K.V.Borussia

Fotos / Filme

Zeche Minister Stein

Grubenunglück "Minister-Stein"

Unter Tage Filme  (Link)

Zur Linksammlung

Kontakt

Impressum

Datenschutzerklärung

Links zu:

facebook - K.V.-Borussia

Lothars - Landschaftsfotos


zur mobilen Ansicht  wechsel


Knappenverein - Borussia 1872  aus Dortmund-Eving


Als der Knappenverein - Borussia 1872  gegründet wurde ist in Eving nicht eine Tonne Kohle gefördert worden.

Erst 1871 war der Teufbeginn Schacht 1 von Minister - Stein. Im Jahre 1875 kam die erste Kohle zu Tage.

Mit dem Bergbau begann im 18. Jahrhundert auch die Abhängigkeit und soziale Not der Bergleute. Sozialversicherungen existierten nicht. Der Knappenverein ähnlich einer handwerklichen Zunft, Unterstützte seine Mitgliedern bei Unfällen, Krankheit und Sterbefall.

Der Name unseres Vereins erinnert noch heute an die ursprüngliche Kennzeichnung eines der Kohlefelder der Schachtanlage " Minister - Stein" in Dortmund - Eving.

Im August 1871 fanden sich Bergleute von den Zechen "Kaiserstuhl" und "Minister-Stein" zusammen, um einen Knappenverein in Eving zu gründen. Der Verein wurde am 11. April 1872 in der Gastwirtschaft " Am Römerschutt " in der Nähe des Fredenbaumpark als "Knappenverein - Borussia Eving" gegründet.  Pate standen dabei der Dortmunder Knappenverein "Glückauf" von 1867.

Nach der Schließung 1987 von Minister - Stein hält der Knappenverein Borussia die Tradition aufrecht, die diese Ortschaft Eving und die Region geprägt hat.

Die heutige Vereinsarbeit besteht darin die Tradition und die Erinnerung an den Bergbau wach zuhalten. Mit Partnerschaften zu anderen Bergmanns und Hüttenvereine. Auch Traditionsveranstaltungen wie Berg-Hütten und Knappenfeste, Kirchschichten und Gedenkfeiern am Barbaratag gehören dazu.

 

 

 

2022

 

2020

 

2019

 

2018

 

2017

 

2016

 

Nach oben zum Seitenanfang

 

 

http://www.knappenverein-borussia.de